Wer ist die Certified Senders Alliance (CSA)?

Die Certified Senders Alliance (CSA) ist ein Service des eco – Verband der Internetwirtschaft e.V. und ist in Kooperation mit dem Deutschen Dialogmarketing Verband (DDV) im Jahr 2004 entstanden. eco ist mit über 1000 Mitgliedern der größte Verband der Internetwirtschaft in Europa. Der DDV ist der größte nationale Zusammenschluss­ von Dialogmarketern in Europa.

Die CSA bildet eine neutrale Schnittstelle zwischen Mailboxprovidern und Versendern kommerzieller E-Mails.

Was ist das Ziel der CSA?

Ziel der CSA ist es, die Qualität kommerzieller E-Mails (z.B. Newsletter, Rechnungen, Auftragsbestätigungen etc.) zu erhöhen. Um dieses Ziel zu erreichen, erstellt sie rechtliche und technische Qualitätsstandards. Die Qualitätsstandards ergeben sich aus geltendem Recht und technischen Anforderungen der Mailboxprovider. Sie werden entsprechend den aktuellen Gesetzgrundlagen und Marktanforderungen regelmäßig aktualisiert.

Wie erhöht die CSA die Qualität kommerzieller E-Mails?

Die aufgesetzten Qualitätsstandards werden im Rahmen einer Zertifizierung ins Leben gerufen. Zertifizierte Versender verpflichten sich, hohe Standards einzuhalten. Dies entlastet die Mail-Security-Teams der teilnehmenden Mailboxprovider. Im Gegenzug erhalten zertifizierte Versender eine Reihe von Vorteilen.

Welche Vorteile bietet eine CSA Zertifizierung für einen Versender?

  • Verbesserung der E-Mail Zustellbarkeit bei den teilnehmenden Partnern
  • Schutz der Reputation durch Identifizierung von Schwachstellen mit folgenden CSA-Daten:
    • Spam Trap Hits
    • DKIM-Errors
    • Spam Complaint Rate
    • Nutzerbeschwerden
  • Support bei technischen Problemen und in der Kommunikation mit teilnehmenden Partnern
  • Schutz vor rechtlichen und finanziellen Risiken durch die vollständige Einhaltung gesetzlicher Normen
  • CSA-Gütesiegel zeigt Professionalität im E-Mail-Marketing
  • Zugang zu aktuellen technischen und rechtlichen Entwicklungen der Branche durch Publikationen und Events
  • Einfacher Zugang zu Feedbackloops von 1&1

Wie funktioniert die CSA Certified IP List?

Mailboxprovider wollen höchste Nutzerzufriedenheit erreichen, stehen dabei jedoch vor einer Herausforderung: Sie müssen ihre Nutzer vor unerwünschten E-Mails schützen und gleichzeitig garantieren, dass erwünschte E-Mails ankommen. Um ihre Nutzer vor Spam zu schützen, stellen Mailboxprovider ihre Filter scharf ein. Das kann jedoch auch dazu führen, dass erwünschte Nachrichten diese Filter nicht passieren, sondern fälschlicherweise als Spam gekennzeichnet werden und somit nicht beim Empfänger ankommen.

Da die IP-Adressen von CSA zertifizierten Versendern auf der CSA Certified IP List stehen und Mailboxprovider auf diese Certified IP List zugreifen, werden diese als seriöse E-Mail Versender erkannt. Dadurch werden sie bei teilnehmenden Mailboxprovidern besser zugestellt.

Der Zertifizierungsprozess

Die CSA-Qualitätsstandards umfassen rechtliche und technische Aufnahmekriterien. E-Mail Versender, die im Stande sind, diese Qualitätskriterien zu erfüllen, können sich bei der CSA zertifizieren lassen.

Team

Astrid Braken

Legal Counsel

Sebastian Fitting

Consultant Complaints Office

Julia Janßen-Holldiek

Director

Stephan Hradek

System Engineer

Sebastian Kluth

Technical Lead CSA

Alexandra Koch-Skiba

Head of Complaints Office

Christian Kubiak

Consultant Complaints Office

Maike Marx

Marketing & Event Manager

Florian Mielke

Manager Business Development

Qadir Rostamzada

Marketing & Business Development

Peter-Paul Urlaub

Consultant Complaints Office

    Kontaktieren Sie uns


    captcha